Werksstrukturen:

Supply Chain Struktur

Volatile Märkte mit großen Verwertungsverschiebungen erfordern eine Neubewertung der Supply Struktur: Rohstoffbasis, Verwertungsmix, Werks- und Logistikstruktur, Absatzmärkte.

Wie groß muss ein Werk sein? Skaleneffekte versus Verwertungsflexibilität. Wie sind die Abteilungen und Kapazitäten zu konzipieren, wie werden Kuppelprodukte weiter verarbeitet (veredelt)?

Flexibilität versus Kostenführerschaft. Wir unterstützen Sie bei der Konzeption von Modellen, bei Optimierungs- und bei Wirtschaftlichkeitsberechnungen.

Sie möchten mehr erfahren?

Sie interessieren sich speziell für dieses Thema und wünschen weitere Informationen über Best Practise Erfahrungen, Analyse und Konzeption, Umsetzung mit der FELIX®-Software, kurzfristige und nachhaltige Effekte?

Bitte kontaktieren Sie uns, wir informieren Sie gerne persönlich in einem Erstgespräch, auch Vor-Ort bei Ihnen.

Schreiben Sie uns!

Datenschutz

Einwilligung

5 + 10 =